Montag, 1. Juni 2015

Alles fair?!

Hallo Ihr Lieben! 

Standet Ihr nicht auch schon einmal vor der Entscheidung, ob Ihr lieber die heimischen Erdbeeren oder doch lieber die Erdbeeren aus Spanien kaufen sollt? 

So wie wir uns Gedanken darüber machen welche Lebensmittel wir einkaufen, so sollten wir uns Gedanken darüber machen wo und wie unsere Klamotten hergestellt werden. 
Das belgische Modelabel "Stanley & Stella" macht es vor -
cool und lässig kann faire Mode sein
Ich möchte an dieser Stelle nicht ausführen unter welchen menschenverachtenden Bedingungen in den Billiglohn-Ländern Kleidung für Uns hergestellt wird. Stattdessen möchte ich Euch zeigen, wo Ihr in Stuttgart an coole, fair hergestellte und gehandelte Klamotten, Möbel und Wohnaccessoires  kommt. 

Einer meiner persönlichen Lieblings-Showrooms ist der Interior Park Showroom (Königsstraße 33). Alle hier ausgestellten Stücke sind nachhaltige Designprodukte aus aller Welt. Ihr denkt nachhaltig ist langweilig und erinnert an die Wohnzimmereinrichtung von Omi? Überzeugt Euch selbst: 




Natürlich hat Stuttgart nicht nur faire Möbel anzubieten. Auch unsere Lieblings-Jeans kann als faire Ware erworben werden. Neben "American-Apparel" (Friedrichstraße) bietet auch Ottilie (Breite Straße) eine große Auswahl an der Hose mit Kultcharakter. Tiefer in die Tasche greifen für das neue Lieblingsstück? Nein! Die fairen Jeans sind im gleichen Preissegment angesiedelt wie Deine "Unfairen". 

Faires von American Apparel - thumps up!
Mein Fazit: Faire Möbel und Klamotten sind alles andere wie langweilig und können preislich auf alle Fälle mithalten! 

with love <3 
Eure Miri